Geburt

Bereits am Abend vor der Geburt zeigt uns Beeke auf ihre Weise, dass sie nun nicht mehr so lange auf ihre Babys warten will. Sie will nicht mehr fressen, scharrt ihre Decken zusammen und läuft immer wieder unruhig umher. Aber noch ist es nicht so weit.
Erst in den Morgenstunden des 07.Oktober beginnt Beeke verstärkt zu hecheln, für uns ein Zeichen, dass die Geburt bevorsteht.
Zwischendurch lässt Beeke sich immer wieder für eine kurze Pause in ihrer Welpenkiste nieder.
 
 

Nach einem von uns gefühlt unendlich langem Vormittag ist dann um 12.40 Uhr der erste Welpe geboren. Ihm folgen dann bis um 15.10 Uhr 6 weitere Welpen.

Und dann legt Beeke ein wohlverdientes Päuschen ein.
Auch wir lehnen uns zurück und freuen uns auf ein Tässchen Kaffee - zu früh...
Zwischen 18.20 Uhr und 19.30 Uhr überrascht uns Beeke mit 3 weiteren Welpen
Und dann sind es 10!
Nun scheint es auch Beeke zu reichen.

Last, but not least, möchten wir uns noch bei unserer hilfsbereiten "Hebammenhelferin" Barbara bedanken. Sie hat sich während der Geburt ganz liebevoll um die gerade geborenen Welpen gekümmert und das sicher nicht nur, weil ihr Rüde Djinn der stolze Vater der ganzen Bande ist.

Danke, Barbara